Menü

Unsere Praxis

In unserer Praxis betreuen wir Sie differenziert und kompetent auf höchstem medizinischen Niveau von der Kindheit bis ins hohe Alter.

In angenehmer, diskreter Atmosphäre nehmen wir uns gerne Ihren individuellen Fragen und Problemen an. Wir möchten Sie in allen Lebensphasen optimal betreuen und für Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden sorgen.

Neben der Behandlung von Krankheiten sehen wir unsere weiteren Einsatzgebiete in der Gesunderhaltung und Vorsorge.

Dabei kommt Ihnen unsere umfangreiche klinische Erfahrung sowie vertrauter Umgang mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen zugute. Um unsere fachliche Kompetenz sicherzustellen, nehmen wir regelmäßig an Fort- und Weiterbildungen teil.

Selbstverständlich entspricht unsere technische Ausstattung den neuesten medizinischen Standards.


Praxisstandorte

Aus historischen Gründen (Zusammenschluss zweier Praxen im Frühjahr 2007) sind wir an zwei Standorten in der Innenstadt Bad Hersfelds tätig.

Unsere Hauptpraxis befindet sich in der Dudenstraße 11. Dieser Standort ist zu allen Sprechstundenzeiten geöffnet.

Unsere Zweigpraxis befindet sich in der Benno-Schilde-Straße 6. In dieser Praxis führen wir spezielle Untersuchungen durch. Die Öffnungszeiten der Zweigpraxis sind in der Hauptpraxis zu erfragen.


Team

Dr. med. Michael EgelBeruflicher Werdegang >Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Fachkunde gynäkologische Zytologie

X

Dr. med. Michael Egel

1972
Abitur Taunusschule Königstein

1972 - 1973
Studium der Chemie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

1973 - 1979
Studium der Humanmedizin an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt/Main

4 / 1979
Approbation als Arzt

5 / 1979
Promotion zum Doktor der Medizin an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt mit dem Thema: „Untersuchungen über den Einfluss von L-Penicillamin auf die Induktion und auf die Eigenschaften der ß-Galactosidase in Escherichia coli“

1979 - 1985
Ausbildung zum Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Kreiskrankenhaus Bad Hersfeld (Chefarzt: Prof. Dr. Dehnhard)

1985
Anerkennung als Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

1 / 86
Genehmigung zur Durchführung von Psychosomatischen Leistungen durch die KV Hessen

1986
Niederlassung als Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit zytologischem Einsendelabor in Bad Hersfeld

1994
Erwerb des Zertifikates der Deutschen Gesellschaft für Zytologie und Erteilung der Ausbildungsberechtigung für Zytologie durch die Kassenärztliche Vereinigung Hessen

seit 7 / 1998
Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. med. Ingeborg Egel-Hütter

seit 4 / 2007
Gemeinschaftspraxis mit Frau Dr. med. Ingeborg Egel-Hütter und Dr. med. Martina Fischer

06 / 2016
Qualifikation zur fachgebundenen Genetischen Beratung

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften und Standesorganisationen:

  • Berufsverband der Frauenärzte
  • Deutsche Gesellschaft für Zytologie
  • Arbeitsgemeinschaft zytologisch tätiger Ärzte
  • Mitglied der Zytologiekommission der KV Hessen
Dr. med. Ingeborg Egel-HütterBeruflicher Werdegang >Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Mammasonographie, Akupunktur, Naturheilverfahren, Zytologie

X

Dr. med. Ingeborg Egel-Hütter

1982
Abitur Rabanus-Maurus-Schule Fulda

1982 - 1989
Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover

7 / 1986 - 10 / 1986
Kurs Akupunktur und Moxibustion an der Jinan-Universität Kanton/VR China

8 / 1988 - 10 / 1988
Praktisches Jahr am Children´s Hospital of Buffalo, N.Y./ USA

6 / 1989
Staatsexamen Medizin

7 / 1990 - 12 / 1991
Ärztin im Praktikum in der Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie am Städtischen Klinikum Fulda

1 / 1992
Approbation als Ärztin

1 / 1992 - 2 / 1992
Assistenzärztin in der Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie am Städtischen Klinikum Fulda

3 / 1992 - 6 /1998
Assistenzärztin in der Frauenklinik am Städtischen Klinikum Fulda

12 / 1995
Promotion zur Doktorin der Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover mit dem Thema: "Der Einfluss immunsuppressiver Substanzen auf die humorale Immunantwort von weißen Neuseeland-Kaninchen nach oraler und inhalativer Gabe von Rinderserumalbumin (BSA)"

4 / 1998
Anerkennung als Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

seit 7 / 1998
Niederlassung als Frauenärztin in der Gemeinschaftspraxis mit Herrn Dr. med. Michael Egel

5 / 1999
A-Diplom für Akupunktur der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur

5 / 1999
Diplom Lasertherapie und Laserpunktur der ELF (Europäisches Forum für Lasertherapie und Fraktale Medizin)

5 / 2001
B-Diplom für Akupunktur der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur

12 / 2006
Zusatzbezeichnung Akupunktur duch die Landesärztkammer Hessen

seit 4 / 2007
Gemeinschaftspraxis mit Dr. med. Michael Egel und Dr. med. Martina Fischer

12 / 2007
Genehmigung zur Durchführung von psychosomatischen Leistungen durch die KV Hessen

4 / 2008
Genehmigung zur Durchführung von gynäkologischer Zytologie durch KV Hessen

11 / 2009
Zusatzbezeichnung Naturheilverfahren durch die LÄK Hessen

09 / 2012
Präventionsmediziner dgf®

10 / 2012
Meister der Akupunktur (DÄGfA)

06 / 2016
Qualifikation zur fachgebundenen Genetischen Beratung

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften und Standesorganisationen:

  • Berufsverband der Frauenärzte
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
  • Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA)
  • Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren (ZAEN)
  • German Society of Anti-Aging-Medicine (GSAAM)
Dr. med. Martina FischerBeruflicher Werdegang >Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

Mammasonographie

Fachkunde gynäkologische Zytologie

X

Dr. med. Martina Fischer

1978
Abitur Modellschule Obersberg Bad Hersfeld

1979 - 1984
Studium der Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Giessen

1984 - 1985
Praktisches Jahr Kreiskrankenhaus Bad Hersfeld

5 / 1985
Approbation als Ärztin

1985
Assistenzärztin in der Allgemeinchirurgischen Klinik am Klinikum Bad Hersfeld (Chefarzt: Prof. Dr. med. F.-X. Sailer)

1986
Assistenzärztin in der Kinderklinik am Klinikum Bad Hersfeld (Chefarzt: Prof. Dr. med. K. Menner)

1987 - 1992
Ausbildung zur Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Bad Hersfeld (Chefarzt: Prof. Dr. med. F. Dehnhard)

7 / 1988
Promotion zur Doktorin der Medizin an der Justus-Liebig-Universität Giessen mit dem Thema: „Behandlung von Brandwunden. Historischer Abriß und Behandlungsergebnisse“

3 / 1992
Anerkennung als Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

9 / 1996
Zertifikat im Strahlenschutz

1997
Fachkunde „Gynäkologische Exfoliativ-Zytologie“ der Landesärztekammer Hessen

seit 1997
Leiterin des Zytologischen Labors des Klinikums Bad Hersfeld

1997 - 2001
Funktionsoberärztin in der Frauenklinik am Klinikum Bad Hersfeld (Chefärzte: Prof. Dr. med. R. Knitza; Prof. Dr. med. W. Völker; Dr. med. M. Bahner)

seit 2002
Niederlassung als Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe mit zytologischem Einsendelabor in 36251 Bad Hersfeld, Benno-Schilde-Str. 6

2002
Genehmigung zur Durchführung von psychosomatischen Leistungen durch die KV Hessen

2003
Qualitätsmanagement für die gynäkologische Praxis

seit 4 / 2007
Gemeinschaftspraxis mit Herrn Dr. med. Michael Egel und Frau Dr. med. Ingeborg Egel-Hütter

06 / 2016
Qualifikation zur fachgebundenen Genetischen Beratung

Mitgliedschaften in Fachgesellschaften und Standesorganisationen:

  • Berufsverband der Frauenärzte
  • Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
  • Arbeitgebervereinigung der Heilberufe e.V.
  • Arbeitsgemeinschaft zytologisch tätiger Ärzte

Melanie WollweberLeitende Arzthelferin
Nadine WehnerStellv. leitende Arzthelferin
Daniela KandlerMedizinische Fachangestellte
Nadine EckardtMedizinische Fachangestellte
Katharina RichterMedizinische Fachangestellte
Sandra StutzMedizinische Fachangestellte
Christina WeiseMedizinische Fachangestellte
Anke BraunMedizinische Fachangestellte
Laura KnierimMedizinische Fachangestellte
Sonja SauerMedizinische Fachangestellte

Praxisrundgang in der Dudenstraße 11

Praxisrundgang in der Benno-Schilde-Straße 6


Terminvergabe
Tel.: 0 66 21 - 79 52 0

Wir bieten Ihnen das System einer Bestellpraxis an.

Lassen Sie sich bitte persönlich oder telefonisch einen festen Termin geben.

Rufen Sie bitte rechtzeitig an oder senden Sie eine E-Mail, wenn Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, denn so ist ein reibungsloser Praxisablauf gewährleistet und wir können Ihren Termin an andere, wartende Patientinnen, weitergeben.

Bitte beachten Sie, dass eine Beratung per E-Mail nicht möglich ist.

Rezepte, Überweisungen und Einweisungen können nur per E-Mail vorbestellt werden, wenn Sie im laufenden Quartal in der Praxis gewesen sind.

Bitte geben Sie eine Rückrufzeit an, zu der Sie telefonisch erreichbar sind.

Auch bei akuten Beschwerden bitten wir, wenn möglich, um eine telefonische Kontaktaufnahme. Wir sind bemüht, Sie auch in diesen Fällen kurzfristig einzuplanen, um auch dann Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten.

Öffnungszeiten

MONTAG - FREITAG
08.00 Uhr - 12.00 Uhr

MONTAG, DIENSTAG, DONNERSTAG
14.00 Uhr - 18.00 Uhr

MITTWOCH UND FREITAG
Nachmittags nach Vereinbarung

 

 

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Tel.: 11 61 17

Bitte beachten Sie auch die Ansage des Anrufbeantworters!

 

 

Kontakt

Terminvereinbarungen und Rezeptbestellungen sind ebenfalls per E-Mail möglich.

     

     

     

Ihre Wünsche

Rückruf      Rezept bestellen   Terminwunsch

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bitte geben Sie die Zahl 2054 als Spam-Schutz ein:

* Diese Eingaben sind zwingend erforderlich

  • Bitte denken Sie daran, dass ein Rezept nur vorbereitet werden kann, wenn die Versichertenkarte dieses Quartal bereits eingelesen wurde!
  • Bitte teilen Sie uns in der Mitteilung mit wann wir Sie am besten zurückrufen können mit Datum und Uhrzeit.
  • Bei Rezeptbestellungen teilen Sie uns bitte mit: Das Medikament, die Menge (N1, N2, Stück, ....), damit wir das Rezept fertigen können.
  • Bitte beachten Sie bei Rezeptbestellungen, dass Sie zur Abholung Ihre Versichertenkarte mitbringen.
  • Bei Terminwünschen geben Sie uns bitte einige Vorschläge von Terminen und Zeiten, damit wir schauen können ob ein Termin an Ihrem Wunschdatum noch frei ist.